The Arc of Irish Dance
/


e. V.

 

Entstehungsgeschichte

Ein Wettkampf wird als „Feis“ (Plural: Feiseanna) bezeichnet. Die Ursprünge sind auf die Mitte des 18. Jahrhunderts zurückzuführen, als die „Dance Masters“ durch Irland zogen und Irish Dance unterrichteten. Sie choreographierten sowohl Schritte für Solo- als auch für Gruppentänze. Dabei beschränkten sie sich geographisch auf festgelegte Regionen, um Konkurrenz untereinander zu vermeiden. Sie traten allerdings gegeneinander an, wenn sie sich auf regionalen Märkten trafen. Der Master mit den meisten Schritten gewann den Feis.

World Irish Dance Association

Die Word Irish Dance Association (WIDA) ist eine gemeinnützige Organisation, die 2004 gegründet wurde. Sie organisiert Wettkämpfe und Workshops und bildet Trainer/-innen aus. Mehr als 140 Schulen in 21 Ländern gehören zur WIDA. Unser Verein ist ebenfalls bei der WIDA registriert, damit unsere Mitglieder an den Feiseanna teilnehmen können.

Regeln

Tänzer/-innen werden beim Feis in verschiedene Altersgruppen eingeteilt, sodass sie gegen Gleichaltrige antreten. Dabei gibt es die Mögichkeit, Tänze in Softshoes zu tanzen (Reel, Light Jig, Single Jig und Slip Jig) und Hardshoes (Treble Jig und Hornpipe). Außerdem können die sogenannten Traditional Sets getanzt werden. Dabei handelt es sich um spezielle Tänze mit festgelegter Schrittabfolge und Musik. Alle Tänzer/-innen tanzen zu Beginn ihrer Laufbahn im Beginner-Level. Sobald sie den Wettkampf in ihrer Altersgruppe gewonnen haben, steigen sie ins nächste Level auf. Die Reihenfolge ist: Beginner, Primary, Intermediate und Open. Abhängig von der Teilnehmeranzahl können auch die Plätze zwei und drei aufsteigen. Die detaillierten Regeln der WIDA findest du auf dieser Website.

Orte

Wir nehmen vor allem an Wettkämpfen in Mitteldeutschland und den Niederlanden teil. Dazu gehören Bonn, Düsseldorf, Eindhoven (NL) und Venlo (NL). Außerdem tanzen wir bei den National Championships und World Championships, die in den letzten Jahren ebenfalls in Deutschland und den Niederlanden stattgefunden haben bzw. stattfinden werden.